STAFF Landschaftspark
   Entstehung
   Konzept
   Spaziergänge
   Kunstwerke im Park
   Pflanzenarten
   Tierarten
   Radsiekbach
   Wohnpark
     George Condo
     Max Ernst
     Erich Hauser
   Wasserhaushalt
 Förderung der Kunst
 Naturschutz
 STAFF STIFTUNG
 

 

Startseite

 


Erich Hauser

Zwei aus Edelstahl gefertigte Skulpturen von Erich Hauser wurden 1997 im Park aufgestellt.

Skulptur von Erich Hauser
Foto Volker Hense

Erich Hauser war Bildhauer, Lithograph und Radierer. Der Schwerpunkt seines künstlerischen Schaffens lag in dem Bearbeiten von Metallen und Erstellen von nicht begehbaren Plastiken, die häufig im öffentlichen Raum aufgestellt sind. Gleichzeitig war Erich Hauser Sammler zeitgenössischer Kunst.

Ursprünglich hatten die Plastiken Erich Hausers deutliche Bearbeitungsspuren. Ab ungefähr 1962 verwendete Hauser industriell vorgefertigte Stahlplatten für seine Skulpturen, die von da an glatte Oberflächen hatten. Die Plastiken sind hohl und bestehen aus geometrischen Grundformen. Typische Beispiele hierfür sind die beiden im Wohnpark aufgestellten Skulpturen.

Große Skulptur von Erich Hauser
Foto Teda Wellmer

Biografie

1930 am 15. Dezember in Rietheim, Kreis Tuttlingen geboren
1945-48 Ausbildung als Stahlgraveur in Tuttlingen, gleichzeitig Unterricht im Zeichnen und Modellieren bei Pater Ansgar im Kloster Beuron
anschließend Studium an der Freien Kunstschule in Stuttgart
1952 Freier Bildhauer in Schramberg
1953 Belobigung beim „Kunstpreis der Jugend“, Stuttgart
1958 Förderpreis beim „Kunstpreis der Jugend“, Stuttgart
1959 Übersiedlung nach Dunningen/Kreis Rottweil
1963 Kunstpreis „Junger Westen“ in Recklinghausen;
„mention honorifique“, 3. Biennale de Paris
1964-65 Gastdozent an der Hochschule für Bildende Künste, Hamburg
1965 Kunstpreis der Stadt Wolfsburg für Plastik
1966 Burdapreis für Plastik
1968 Zweite Teilnahme an der „documenta“ in Kassel
1969 „Premio Itamaraty“, Großer Preis der X. Kunstbiennale in Sao Paulo
1970 Übersiedlung nach Rottweil-Altstadt, Saline
1972 Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
1975 Biennale-Preis für Kleinplastik, Budapest
1979 Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
1984-85 Gastprofessur an der Hochschule der Künste, Berlin
1986 Verleihung des Professorentitels durch den Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg
1988 1. Preis der Helmut-Kraft-Stiftung, Stuttgart
1995 Oberschwäbischer Kunstpreis
1995 Ehrenbürger der Stadt Rottweil
1996 Gründung der Erich Hauser-Stiftung e. V.
2000 Verleihung der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg und des Kulturpreises der Stadt Rottweil
2004 am 28. März in Rottweil gestorben

Druckversion  Startseite  Inhaltsübersicht